Finden Sie Ihr psychologisches Alter heraus
Finden Sie Ihr psychologisches Alter heraus

7 Frühe Symptome von Parkinson, auf die geachtet werden sollte

Inhalt:

Medizinisches Video: Parkinson - Symptome und Therapiemöglichkeiten

Die Parkinson-Krankheit ist eine Störung des Nervensystems des Gehirns, die sie verursacht Der Leidende kann eine Reihe von Körperteilen nicht bewegen. Bis jetzt gibt es weltweit etwa 50.000 Menschen, bei denen Parkinson diagnostiziert wurde. Diese Krankheit tritt normalerweise bei älteren Menschen auf. Parkinson kann nicht geheilt werden. Daher ist es wichtig, dass Sie Symptome so früh wie möglich erkennen und sich dessen bewusst sind. Die folgenden Symptome des Parkinsonismus treten gewöhnlich zu Beginn der Entwicklung der Krankheit auf.

Verschiedene Symptome von Parkinson, die Sie frühzeitig erkennen sollten

Die Symptome eines Parkinsonismus sind schwer zu erkennen. Darüber hinaus gibt es keine Form eines medizinischen Tests, der speziell zur Erkennung von Parkinson verfügbar ist. Daher ist die Diagnose manchmal unerwartet. Es gibt jedoch einige typische Anzeichen, die sich normalerweise früh entwickeln.

1. Tremor

Die Symptome eines Parkinsonismus beginnen im Allgemeinen mit einem leichten Zittern in den Händen (zitternde Hände), können aber auch in den Fingern, den Beinen, den Lippen, der Zunge auftreten. Tremor erscheint normalerweise, wenn Sie sich ausruhen oder schweigen. Dieses Symptom verschwindet auch gerne.

Tremor ist eines der häufigsten Frühsymptome der Parkinson-Krankheit. Nur jeder fünfte Parkinson-Patient hat diese Symptome nicht.

2. Schreibstiländerungen

Bei Parkinson-Nervenstörungen fühlen sich die Muskeln steif an, was sich mit der Zeit verschlechtert. Parkinson beeinflusst auch die Gehirnkoordination mit einem Bewegungsgerät. Dies kann dazu führen, dass sich Ihr Handschriftstil verändert, als zuvor.

3. Plötzlich verlor die Fähigkeit zu küssen

Normalerweise nimmt eine Erkältung oder Erkältung den Geruchssinn ab, weil die Nase verstopft ist. Wenn Sie jedoch nicht beides erleben, kann die Fähigkeit der Nase, weniger scharf zu riechen, ein Zeichen für frühe Parkinson-Symptome sein. Denn Parkinson beeinflusst nicht nur die motorischen Funktionen, sondern beeinflusst auch die kognitive Funktion des Gehirns, wodurch andere sensorische Fähigkeiten nachlassen.Einer von ihnen ist der Geruchssinn.

Schlaflosigkeit vor der Menstruation

4. eine Schlafstörung haben

Schlafstörungen treten auch bei Parkinson-Patienten auf. In der Tat kann dieser Zustand ein Detektor für diese neurologischen Erkrankungen sein. Bei den auftretenden Störungen handelt es sich in der Regel um das Auftreten extremer Bewegungen beim Schlafen, z. B. Treten, Schlagen und Sturz aus dem Bett.

5. Erfahren Sie oft Muskelverspannungen

Einige Menschen, die unter Parkinson leiden, leiden oft unter steifen Muskeln, insbesondere an den Handgelenken, Armen, Becken und Knien. Die Muskelverspannungen werden Menschen mit Parkinson-Körper unfähig machen, sich zu bewegen.

6. Schwierigkeit Defäkation

Verstopfung oder Verstopfung ist eine sehr häufige Gesundheitsstörung. Dieser Zustand kann jedoch ein Anzeichen für Parkinson-Symptome sein. Denn Erkrankungen des Nervensystems können Verdauungsstörungen verursachen und Verstopfung verursachen.

7. Schwach kann nicht stehen

Wenn Sie sich plötzlich schwach fühlen und nicht mehr stehen können, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Dies könnte ein frühes Zeichen von Parkinson sein. Diese Krankheit kann auch dazu führen, dass eine Person einen niedrigen Blutdruck erfährt, der dazu führt, dass der Körper schwach wird und es schwierig wird, Aktivitäten auszuführen.

Obwohl Sie noch jung sind, aber einige der oben genannten Symptome feststellen, ist es besser, eine vollständige Untersuchung beim Arzt durchzuführen. Denn die Parkinson-Krankheit kann auch junge Erwachsene angreifen.

7 Frühe Symptome von Parkinson, auf die geachtet werden sollte
Rated 5/5 based on 2873 reviews