Finden Sie Ihr psychologisches Alter heraus
Finden Sie Ihr psychologisches Alter heraus

Musik beim Lernen hören Es stellt sich heraus, dass Sie sich leichter konzentrieren können

Inhalt:

Medizinisches Video: Klassische Musik Entspannung zum Lernen und Konzentrieren | Lernmusik | Klassik Entspannungsmusik

Jeder hat unterschiedliche Lernweisen. Es gibt diejenigen, die während des Studiums eine ruhige Atmosphäre brauchen, aber auch solche, die beim Lernen Musik hören, weil sie sich konzentrierter fühlen.

Stimmt es, dass das Lernen beim Musikhören tatsächlich effektiver ist? Wenn ja, aDerjenige, der Musik macht, kann die Denkfunktion des gemäßigten Gehirns schärfenMumet? Liegt es an der melodischen Stimme des Sängers, an der Melodie des Ergebnisses der kalten Hand des Komponisten oder an der Musikgattung selbst?Schauen Sie sich die vollständige Bewertung unten an.

Lernen ist eine anstrengende Tätigkeit

Lernaktivitäten sind oft mit Stress verbunden. Unbewusst reagiert der Körper auf Stress, indem er verschiedene Stresshormone wie Adrenalin, Cortisol und Noradrenalin produziert. Diese Zunahme der Stresshormone im Körper führt zu einer Erhöhung der Herzfrequenz, sodass Sie sich nervös fühlen. Die Atmung wird auch schneller und kürzer. Ihre Körpermuskulatur wird gestrafft, der Blutdruck steigt, es ist leicht zu beunruhigen. Ist es nicht vertraut mit diesem "Nebeneffekt" Lernen? Insbesondere wenn es sich um ein Kreditsystem handelt, hält der Alias ​​des Systems über Nacht.

Musik hören kann Stress abbauen, so dass Sie sich besser auf den Inhalt des Textes konzentrieren können, der gelernt oder gespeichert werden muss.

Musik hören und lernen, das Gedächtnis zu verbessern

Die Musik, die wir hören, beginnt mit der Schwingung der Schallwellen, die in das Trommelfell gelangen und an das Innenohr weitergeleitet werden. Im Innenohr werden die Schallwellen von Haarzellen in der Cochlea erfasst und in elektrische Signale umgewandelt. Erst dann wird das Tonsignal von den Nervenfasern des Ohrs an das Gehirn abgegeben, in ein elektrisches Signal umgewandelt und in den Klang übersetzt, den Sie hören.

Hör nicht damit auf. Gleichzeitig breitete sich das elektrische Signal dann auf verschiedene Teile des Gehirns aus. Erstens kommt dieses elektrische Signal an den zeitlichen Teil des Gehirns, der Daten verarbeitet, um die Sprache zu verstehen (damit Sie verstehen, was der Text des Lieds bedeutet) und Emotionen zu regulieren.

Dieses elektrische Signal fließt auch in das Hypothalamus-Gehirn, den Ort der Hormonproduktion sowie die Regulierung von Blutdruck, Herzfrequenz und Körpertemperatur. Wenn auf diese elektrischen Signale reagiert wird, verbessert der Hypothalamus sofort die glückliche Stimmung von Dopamin und senkt gleichzeitig das Hormon Cortisol. Deshalb können alle Arten von Stresssymptomen, die Sie während des Studiums begleiten, allmählich nachlassen, solange Sie Musik hören. In einer Studie wird sogar erwähnt, dass die Freisetzung von Dopamin das Gehirn dazu veranlassen kann, Rezeptoren im Gehirn zu aktivieren, die Ihre Lernmotivation steigern können.

Gehörlose Menschen genießen Musik

Laut Berichten der University Health News werden die Nerven des Gehirns aktiver, wenn Sie Musik hören. Denn das elektrische Signal kann gleichzeitig die Beziehung zwischen den beiden Gehirnhälften (links und rechts) stimulieren und den Gehirnbereich aktivieren, der mit emotionalen, kognitiven und Erinnerungsprozessen verbunden ist. Kurz gesagt, das Hören von Musik während des Lernens kann Stimmungen verbessern und mit erhöhten kognitiven Fähigkeiten des Gehirns, insbesondere dem Gedächtnis, einhergehen.

Eine Studie zeigte, dass Teilnehmer, die während des Musikhörens gebeten wurden zu lernen, eine überlegene akademische Leistung zeigten als die Gruppe von Studenten, die in lauten Räumen gebeten wurden. Obwohl diese beiden Bedingungen gleichermaßen laut sind, ist das Lernen beim Hören von Musik nachweislich das Ziel, dass sich das Gehirn mehr auf eine Aufgabe konzentriert, während es Umgebungsgeräusche blockiert, die in keiner Weise mit Ihnen oder Ihrer Arbeit zusammenhängen.

Welche Musik eignet sich für das Hören während des Studiums?

Mozarts klassische Musik ist immer noch das mächtigste Musikgenre, um die Intelligenz des Gehirns zu verbessern. Tatsächlich ist das nicht immer so, wissen Sie! Keine Forschung hat es wirklich sicher bewiesen. Die bewährte Theorie beschränkt sich nur auf den Klang von Musik, die mit einer nicht zu lauten Lautstärke unabhängig vom Genre stabiler ist.

Aber laut Chris Brewer, Autor des BuchesSoundtracks zum Lernen, Die Vorteile des Musikhörens werden effektiver, wenn der Musikstil an die durchgeführten Aktivitäten angepasst wirdZum Beispiel ist Musik mit positiven Texten geeignet, um das Lernen zu motivieren und Begeisterung auszulösen, wenn der Körper müde ist. Im langsamen Tempo eignet sich Musik eher dazu, den Geist zu fokussieren, um fokussiert zu bleiben, da er beruhigend wirkt.

Musik beim Lernen hören Es stellt sich heraus, dass Sie sich leichter konzentrieren können
Rated 4/5 based on 2970 reviews